Tomatensuppe – heiss oder kalt

Schnell und unkompliziert sind alle unsere RohkostSuppen herzustellen. Kein Putzen und Schälen von Gemüse ist hier notwendig. Das spart Zeit und erhält auch noch alle Vitamine. Auch schmeckt es naturbelassen ganz anders als gekocht.

Für Einsteiger etwas ungewöhnlich, aber ausprobieren lohnt sich. Und ganz ehrlich, über viel Zeit verfügen doch die wenigsten Menschen. Wenn Du nach dieser Speise nicht in diese müde Trägheit verfällst, wie nach dem Verzehr von gekochter Nahrung und Du dadurch über reichlich mehr Energie verfügst, bleibt Dir noch viel Zeit zum Erledigen all Deiner anderen wichtigen Dinge. Diese Suppe ist eine von meinen schnellen Standardgerichten für den Mittagstisch. Dazu noch ein zwei Scheiben Rohkostbrot und ich bin gesättigt ohne, und ich schwöre wirklich ohne, Völlegefühl.

ZUTATEN
eine Handvoll Tomaten, je kleiner desto süsser
1 EL Olivenöl
1 El getrocknete Tomaten
etwas Zitronensaft
2 Datteln
Prise Salz
Cayennepfeffer
Kleines Stück Ingwer
Knoblauch (optional)
italienische Kräuter (optional)
Basilikumblätter (optional)
Wasser nach Bedarf

Füge alle Zutaten, bis auf die Kräuter, etwas Wasser und die Gewürze in Deinen Hochleistungsmixer und püriere alles, bis eine cremige Suppe entsteht. Probiere und würze eventuell noch etwas nach. Wenn Du weniger Wasser verwendest, hast Du auch gleich eine herrlich frische Tomatensauce. Möchtest Du eine wärmende Suppe, püriere sie einfach etwas länger in Deinem Mixer, bis sie sich erhitzt. Die Kräuter fügst Du am Ende klein gehackt dazu. Serviere die Suppe mit ein wenig Öl Deiner Wahl und eventuell ein paar geschälten Hanfsamen.

2 comments

  1. Wir haben die Tomatensuppe probiert supi supi! Auch den“ Eiersalat “ hab ich nochmal gemacht lecker!

    1. Kerstin_Stephan

      Das freut mich das Ihr so aktiv seit mit Euerm neuen Vitamix.
      Weiter so!! Alles liebe an Euch zwei :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.