Hochleistungsmixer – Meine Helden

Ohne einen  Hochleistungsmixer kommst Du in der Rohkostküche nicht aus. Das ist ein großes Problem am Anfang, da diese Mixer recht teuer sind. Aber ohne diesen Mixer keinen cremigen Smoothie. Auch ich habe vor 4 Jahren hin und her überlegt welchen Hochleistungsmixer ich mir kaufe. Alle in der RohKostWelt schwärmten vom Vitamix (links auf meinem Foto), dem teuersten. Also habe ich auch hier wieder nach Alternativen geschaut.

Zum Glück bin ich jemand der sich sehr schnell entschliessen kann und so habe ich mir den OmniBlendV(rechts auf meinem Foto) zugelegt. Er ist um einiges günstiger. Vier lange Jahre habe ich mit ihm gearbeitet und das oft bis zu 10 mal am Tag. Er hat in dieser Zeit sehr gute Arbeit geleistet. Gleichzeitig habe ich ihn zu meinen Smoothie Workshops mitgenommen. Man sieht auch auf dem Foto, dass er seine besten Tage schon hinter sich hat. Aber er arbeitet immer noch hervorragend. Auch bei meinen nächsten Workshops ist er wieder im Einsatz. Ich kann dieses Gerät für Anfänger auf alle Fälle mit gutem Gewissen empfehlen.
Preis/Leistung ist spitze. Dann gibt es noch den sehr günstigen Klarstein Herakles 3G . Ich habe ihn selbst noch nicht testen können. Teilnehmer aus meinen Workshops berichteten sehr positiv über dieses Gerät.Diese Jahr nun habe ich mir den Vitamix Pro 500 geleistet. Holla, was für ein Gerät! Ich kann alle Anhänger des Vitamix verstehen. Eine Küchengerät wie ein Düsentriebwerk. Großartiges Gerät. Ich kann wirklich alles damit machen: Smoothies, Teig, Salat hacken, Gefrorenes zu Eis mixen. Selbst heisse Suppen sind möglich. Ausserdem habe ich 7 Jahre Garantie darauf. Gekauft habe ich ihn mir hier bei der Firma Keimling. Du bekommst ihn aber auch bei Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.