Healthy Juicer – manuelle Saftpresse

In der Rohkosternährung sind grüne Säfte essentiell. Sie gehören einfach zu einer gesunden Ernährung. Sie  bieten sie Mengen an Enzymen, Vitaminen und Mineralstoffen. Deshalb habe ich mir vor 3 Tagen diesen, manuell zu bedienenden, Healthy Juicer angeschafft. Klassische elektrische Saftpressen sind sicher auch sehr gut, sind aber im Preis sehr hoch. Dieses Gerät schont meinen Geldbeutel und bietet mir gleichzeitig die Möglichkeit, meine Armmuskeln ab und an zu trainieren 😉

Im ersten Moment hatte ich kein sehr gutes Gefühl eine Saftpresse ganz aus Plastik zu bestellen, sollte sie doch über reichlich Kraft und Stabilität verfügen, um frisch geschnittenes Grün zu pressen. Dabei muss sie es schaffen, die harten Zellwände der Pflanzen aufzubrechen, um an den köstlichen Saft zu gelangen.

Aber gleich im ersten Moment, als ich das Gerät aus dem Karton nahm stellte ich fest, dass es doch sehr kompakt und gut durchdacht war. Es gelang mir relativ schnell das Gerät zusammen zubauen. Einziger Nachteil beim Zusammenbauen des Gerätes, die Anleitung gab es nur in englischer und in französischer Sprache. Allerdings waren die Zeichnungen sehr gut.

Um das Gerät richtig fest zu positionieren braucht man eine glatte Oberfläche, damit es sich mit Hilfe einer Stellschraube festsaugen kann. Auch eine kleine Schraubzwinge wird mitgeliefert.  Für die Schraubzwinge ist es nötig, dass die Küchenarbeitsplatte mindestens 2 cm übersteht, damit Du genug Platz hast um die Schraube fest anziehen zu können. Leider habe ich keine Arbeitsplatte die übersteht. Dafür ist die Platte sehr glatt, so dass ich das Gerät mit Hilfe der Stellschraube festsaugen kann.

An sich ist die Graspresse relativ einfach zu bedienen. Auch die Kraftanstrengung hält sich in Grenzen. Bisher habe ich Löwenzahnsaft, Süssgrassaft und Apfelsaft hergestellt. Es ist natürlich nicht dafür vorgesehen, literweise Saft herzustellen. Hauptsächlich ist diese Presse für Gras- bzw Weizengrasssaft gedacht. Und mengenmässig nimmt man davon höchstens 2 bis 3 Schnapsgläschen täglich zu sich. Handelt es sich hierbei ja um hochkonzentrierten Grassaft, von dem bereits eine winzig kleine Menge genügt, Dich mit den nützlichen Inhaltsstoffen ausreichend zu versorgen. Dazu kannst Du gern auch nochmals HIER nachlesen.

Die Presse lässt sich schnell und unkompliziert auseinandernehmen, reinigen und wieder zusammenbauen. Das Reinigen hat bei mir nicht länger als 1 Minute gedauert. Ich möchte dieses Gerät nicht mehr missen. Es wird einen festen Platz in meiner Küche bekommen. Nun bin ich in der Lage, mit Hilfe dieser einfach zu bedienenden Presse, mir öfter einen kleinen grünen und gesunden Schub an Chlorophyll zu genehmigen.

Die Presse kostet bei Amazon 53,89 €.
Ich finde das Preis/Leistungsverhältnis ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.