Grüner Spargelsalat mit Blumenkohl und Brokkoli

Es gibt weissen und grünen Spargel. Hauptsächlich wird in Deutschland der weisse Spargel angebaut und gekauft. Ich persönlich bevorzugte schon immer den grünen. Der weisse Spargel, der in dunklen Erdhügeln wächst, die extra für ihn angehäuft wurden, war nicht immer weiss. Wir haben uns ihn schöner und sauberer gezüchtet, denn eigentlich ist der Spargel von Natur aus grün, da er normalerweise oberirdisch wächst und somit viel Sonnenlicht bekommt.

Ich bin keine Biochemikerin und muss mich oft auf mein Gefühl verlassen und für mein Gefühl war mir der weisse zu sauber und irgendwie zu blutarm. Die Sonne fördert die Bildung von Chlorophyll, dadurch ist der Grüne so herrlich grün und knackig. In mediterranen Gebieten wächst er sogar wild.

Spargel besteht zu 92% aus Wasser. Durch seinen hohen Wasseranteil hat er nur sehr wenig Kalorien und ist für alle Abnehmsüchtigen das ideale Lebensmittel, solange er nicht in Sauce Hollandaise ertränkt wird 😉 Er besitzt einen hohen Anteil an Kalzium, Magnesium und Kalium. Kalzium ist sehr gut für die Knochen. Laut Wikipedia belegen Studien, dass eine erhöhte Kaliumaufnahme mit einer Blutdrucksenkung einhergeht und das Risiko für Schlaganfälle reduziert. Durch diesen hohen Kalium-Gehalt wirkt der Spargel zusätzlich harntreibend und ist deshalb sehr gut für Menschen mit Blasenproblemen. Er enthält die Vitamine A,C, E und einige B-Vitamine.

Leider wird er fast nur gekocht angeboten. Die wenigsten wissen, dass er auch ganz herrlich als Rohkost mundet, der weisse Spargel genauso wie der grüne. Deshalb heute für Euch mein rohköstlicher Spargelsalat.

ZUTATEN
ca 10 Stangen grüner Spargel
1/4 Blumenkohl
1 kleiner Brokkoli
1 Handvoll Sonnenblumenkerne

Für das Dressing
3 EL Olivenöl oder Leinöl (mein bevorzugtes Öl 😉
etwas Süsse Deiner Wahl
Chayennepfeffer
Salz
Zitronensaft

Ich bin keine großartige Gemüseputzerin. Wildkräuter nutze ich oft sogar ungewaschen, schon wegen der B12 Vitamine, die sich hauptsächlich auf ungewaschenen Kräutern befinden.  Es sei denn, sie sind extrem schmutzig. Da ich den Spargel nicht wild gesammelt habe, und somit nicht weiss woher er genau kommt, wasche ich ihn gründlich und schneide die holzigen Stellen am Ende ab. Mein grüner Spargel ist sehr zart und dünn, deshalb wird da nichts geschält. Der Blumenkohl und der Brokkoli wird auch kurz abgespült.

Schneide den Spargel, den Blumenkohl und den Brokkoli in mundgerechte Stücke und gib alles in eine grosse Schale. Füge das Olivenöl, die Süsse Deiner Wahl, den Zitronensaft, Salz und etwas Chayennepfeffer  hinzu und mische alles gut durch. Nimm ruhig etwas mehr Chayennepfeffer. Er bringt Dein Blut in Wallung 😉 Lasse den Salat noch eine halbe Stunde stehen, damit er richtig durchziehen kann. Vor dem Servieren musst Du eventuell noch etwas nachwürzen. Streue ein paar Sonnenblumenkerne darüber und richte alles mit etwas Rohkostbrot appetitlich an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.