Green Smoothie mediterran

Wir sind wieder in Follonica (Italien) auf dem Podere von Roberto angekommen. Wir fahren hier schon viele Jahre her. Es ist nicht besonders luxeriös aber wunderschön und unglaublich ruhig. Alles ist einfach und typisch italienisch. Das Podere liegt mitten auf einem Hügel und ist umgeben von herrlichen Steineichenwäldern. Roberto hat hier einen großen Gemüsegarten und es stehen überall Obstbäume. Ich darf mich an allem bedienen. Für mich wie im Paradies.

Im Frühjahr waren die ersten Aprikosen reif und ich konnte mich richtig satt essen an diesen herrlichen Früchten. Jetzt Ende September sind es die Granatäpfel, die teilweise sogar schon aufgeplatzt sind. Überall auf dem Grundstück gibt es frische Kräuter.

Hier nun ein Smoothie Rezept, dass Ihr so auch in Deutschland machen könnt, mit Ausnahme der Fenchelblüten. Aber auch ohne diese schmeckt der grüne Smoothie herrlich. Wundert Euch nicht, wenn mein Smoothie auf dem Foto eher wie ein Pudding aussieht. Es ist Euch überlassen wie dick oder dünn ihr Euern Smoothie macht. Ich mag ihn eher dick mit reichlich Chiasamen drin und wenig Wasser. Dann kann ich ihn genussvoll löffeln und durch die Chias sättigt er sogar bis zum Abend.

ZUTATEN
eine Handvoll Salbei, Petersilie und Sellerieblätter
ein paar wilde Blüten des Fenchels (optional)
Chiasamen (optional)
2 goldene Kiwis
1 Nektarine
1 Banane
1 Tl Kürbiskernöl
Zitronensaft
Wasser

Wenn Du einen leistungsstarken Mixer hast kannst Du alles bis auf die Chiasamen in den Mixer geben und kurz pürieren, bis ein cremiger Smoothie entsteht. Da ich im Moment im Urlaub bin, habe ich nur den Personal Blender. Deshalb gebe ich erst die Wildkräuter mit wenig Wasser in den kleinen Blender und püriere die Kräuter schön fein. Erst dann gebe ich das Obst und das Öl dazu. Statt Kürbiskernöl kannst Du auch gern Kokosöl nehmen. Dann bekommt der Smoothie ein bisschen mehr Exotic. Die Menge des Wasser hängt davon ab, ob Du lieber löffelst oder trinkst. Wenn Du Deinen Smoothie cremig gemixt hast, kannst Du Dich entscheiden eventuell noch Chias dazu zu geben. Lasse ihn dann noch 10 Minuten ziehen, damit die Chias quellen können. Den Smoothie immer zum Frühstück, dann hast Du lange Ruhe und wirst kaum Hunger leiden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.