Getrocknete Zwiebelringe

Diese skurrilen Gebilde sehen eigentlich nicht wirklich lecker aus. Braun und schrumpelig kommen sie daher. Sie sind aber erstaunlich schmackhaft und super schnell zu fertigen. Naja – vielleicht doch nicht ganz so schnell, denn Du musst sie noch mindestens 1 Nacht im Dehydrator trocknen lassen. Erst wenn sie richtig durchgetrocknet sind, werden sie knusprig und sind ideal als abendlicher Snack oder als Topping für Pizza und Co geeignet.

Sie bergen auf alle Fälle eine große Suchtgefahr.

ZUTATEN
4 große Zwiebeln
1 EL Olivenöl
Sojasauce
etwas Süsse Deiner Wahl
Pfeffer

Du häutest die Zwiebeln und hobelst sie zu ganz dünnen Scheiben. In eine Schüssel füllst Du ca 2 El Olivenöl und mischt es mit Pfeffer, etwas Soyasauce und ein wenig Süsse Deiner Wahl. Du knetest die Zwiebelringe mit diesem Gemisch gut durch und verteilst dann alles dünn auf den Blechen vom Dehydrator. Ab jetzt heisst es Geduld. Am besten ist es immer, Du trocknest die Zwiebelringe über Nacht. So kommst Du nicht in Versuchung, ständig zu schauen ob sie schon fertig sind und davon zu naschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.