Haare und Körper waschen mit Roggenmehl

Habt Ihr Roggenmehl in Euerm Vorratsschrank? Wenn ja, was macht Ihr damit? Sicher backt ihr Brot, Kekse oder Kuchen aus diesem Mehl. Roggenmehl hat eine sehr besondere Eigenschaft. Es enthält zwar Gluten (Klebeeiweiss) aber ausserdem auch Pentosane. Diese Pentosane sind Schleimstoffe. Sie wirken der Verkleisterung durch Gluten beim Backen entgegen. Deshalb ist backen mit Roggenmehl etwas schwieriger. Dafür kann man sich aber wunderbar die Haare und den Körper damit waschen. Ich habe es versucht und bin erstaunt über das Ergebnis.

Continue reading „Haare und Körper waschen mit Roggenmehl“

DeoCreme

Es wird langsam Zeit, dass ich so nach und nach sämtliche Chemikalien aus meinem Badezimmer entferne. Haare waschen mit Lavaerde geht wunderbar und das Zähne putzen mit einer Paste aus selbiger funktioniert auch ausgezeichnet. Meine Haut wird, wenn überhaupt, mit Mandel- oder Jojoba Öl sanft bestrichen. Ich hatte noch nie in meinem Leben so gute und zarte Haut wie jetzt. Wenn ich plötzlich zu einer Botoxparty eingeladen würde, wüsste ich gar nicht was ich da machen lassen sollte 😉

Continue reading „DeoCreme“

Haare waschen mit LavaErde

Seit 4 Wochen wasche ich meine Haare nur noch mit Lavaerde. Ich komme mir ein bisschen vor wie ein Freak. Immerhin wasche ich meine Haare mit „Dreck“. Etwas, was sich andere Menschen abwaschen würden. Und ich kann Euch sagen, dass Ergebnis ist ausgezeichnet. Diese Erde hat aber mit der Lava aus einem Vulkan nichts zu tun. Der Begriff Lava kommt ursprünglich von dem Wort lavare, was soviel wie waschen bedeutet. Es ist ein hellbraunes Tonpulver, das tief aus unserer Erde kommt. Ein natürliches und tensidfreies Waschmittel, das in Nordafrika schon seit Jahrhunderten genutzt wird. Vor allem zum waschen von Haaren, Körper und Gesicht.

Continue reading „Haare waschen mit LavaErde“

Lippenbalsam – selbst gemacht DYS

Lange schon benutze ich keine Hautcremes mehr. Einzig und allein Kokosöl oder Mandelöl versorgt meine Haut mit allem was sie braucht. Ich massiere das Öl immer in die feuchte Haut ein. Meist nach dem Duschen oder Baden. Das Zusammenwirken des Öls mit Wasser ist wichtig, da sonst die Haut austrocknet. Über Nacht bleibt meine Haut oft unversorgt, damit sie angeregt wird selbst wieder einen eigenen Schutzmantel aufzubauen.

Continue reading „Lippenbalsam – selbst gemacht DYS“