Blumenkohlsalat

In dieser Woche gab es in unserem Bioladen herrlich festen Blumenkohl. Obwohl Blumenkohl in meiner Kochzeit immer schon zu meinem Lieblingsgemüse gehörte, hatte ich bisher rohköstlich noch nicht allzu viel damit ausprobiert. Der Grund ist einfach, dass ich selten so knackigen Kohl bekomme. Meist liegt er ziemlich welk und lasch im Regal. Diesmal konnte ich allerdings nicht widerstehen. Ein wirklich schneller und leckerer Salat ist mir damit gelungen.

ZUTATEN
1/2 Blumenkohl
1 Möhre
2 El Leinöl
Zitronensaft
Salz
Cayennepfeffer
Süße Deiner Wahl
geschälte Hanfsamen
Sprossen (optional)

Halbiere den Blumenkohl und wasche ihn gründlich im Wasserbad. Früher einmal hatte mich Oma gelehrt, ihn für eine kurze Weile ins Wasser zu legen, damit alles Kleingetier an die Oberfläche kommt. Bei meinem schönen Kohl war nix zu finden. Eigentlich auch komisch für Bioqualität. Aber naja – gehen wir mal davon aus, dass alles seine Richtigkeit damit hat. Als nächstes zerkleinerst Du den Blumenkohl in kleine Röschen und reibst die Möhre. Ich mag es gern etwas knackiger und größer, deshalb den Kohl mit einem Messer zerteilen bzw klein hacken. Im Mixer würde er mir zu krümelig werden. Dann nur das Leinöl, reichlich Zitrone, Cayennepfeffer, etwas Süsse Deiner Wahl, geschälte Hanfsamen und eventuell ein paar Keimlinge dazu geben. Alles gut vermengen und für eine 1/2 Stunde durchziehen lassen. FERTIG.

Und? Hast Du diesen Salat angerichtet? Wenn ja, wie hat er Dir geschmeckt? Über Erfahrungen, Fragen und Anregungen würde ich mich sehr freuen. Gebt mir gern ein Feedback über das Kontaktformular.

Topfruits Vitalstoffreiche Naturprodukte von A bis Z

2 comments

    1. Kerstin_Stephan

      🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.