Avocadopflanze ziehen

Ich liebe die Farbe grün. Nicht als Kleidung, denn grün steht mir nicht. Grün macht blass. Aber grüne Zimmerpflanzen stehen jeder Wohnung gut. Pflanzen verändern das Wohnklima. Sie vermitteln einer noch so kleinen Wohnung behagliche Gemütlichkeit. Es sind lebendige Mitbewohner, die ausserdem den Sauerstoffgehalt in der Atemluft erhöhen.

Was allerdings ihre Lebendigkeit und Beweglichkeit betrifft, so sind sie eher träge Mitbewohner. Wir können uns noch so sehr bemühen, der Mensch ist nicht in der Lage, mit Hilfe seiner Augen die Bewegung der Pflanzen zu erkennen. Was man aber kann, ist mit Hilfe eines Samenkerns eine eigene Pflanze zu ziehen und diese wöchentlich zu beobachten.

Das habe ich mit Avocadokernen versucht. Eine erste Avocadopflanze hatte mir meine Freundin A. geschenkt und mich dadurch animiert, es selbst einmal zu versuchen. In der Zwischenzeit habe ich drei dieser wunderschönen Bäumchen und sie wachsen und wachsen und werden wohl noch in diesem Jahr einen neuen größeren Topf benötigen. Was Du brauchst ist ein sauberer Kern, Wasser und viel Geduld. Manche stecken den Kern einfach in die Erde, giessen und warten bis sich was tut. Ich habe den Kern erst gewässert, d.h. ich habe ihn in eine kleine Schale gelegt, die ich zur Hälfte mit Wasser gefüllt habe. Also so, dass der Kern bis zur Hälfte im Wasser lag. Zwischendurch habe ich immer mal wieder das Wasser gewechselt. Irgendwann platzt der Kern leicht auf (das kann schon mal Wochen dauern) und dann kann er in die Erde. Dann heisst es giessen und wieder abwarten. Oder Du versuchst es mit einer anderen Technik. Hier kannst Du noch einmal eine Variante einsehen, die sich von meiner unterscheidet. Es gibt viele Wege die zum Ziel führen. Versuche es einfach aus und freue Dich über Deine kleinen – oder auch bald sehr großen – neuen Hausfreunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.